home

Galerie Förster

Akt (c) Henning Rohde

Acryl auf Leinwand

Henning Rohde

Der weibliche Akt

Malerei & Zeichnung

10. Juli - 22. August 2009

 

Henning Rohde ist fasziniert von den Formen des weiblichen Körpers und setzt sich mit diesem zeitlosen Thema immer wieder auseinander. Galerie Förster zeigt großformatige Aktmalereien, die sich in kühnen Farb- und Formkompositionen präsentieren, sowie subtile detailreiche Zeichnungen.

Meist arbeitet Henning Rohde auf groben Leinwänden mit Acrylfarben, die schnelles Malen ermöglichen und enorme Farbbrillanz erzielen. Er lässt sich sowohl von spontanen Einfällen leiten, von Fantasie und Freude am Experimentieren, arbeitet aber durchaus auch mit Planung und Skizzen, verfolgt eine Idee erst auf dem Zeichenblock, dann auf der großen Fläche einer Leinwand. Allen Arbeiten eigen ist eine geradezu ansteckende Lebensfreude, etwas fast Übermütiges, Spielerisches und Humorvolles. Und auch ein äußerst abstrahierter bzw. verfremdeter Körper präsentiert sich bei Henning Rohde voll weiblich wohligem Selbstbewusstsein und versetzt den Betrachter in heitere Stimmung.

Interaktion VIII

Als Interaktion wurden dieses Mal von den beiden jungen Musikern und Brüdern David und Marleen Maleav das Stück "Aus der Heimat", 2. Satz Presto von Bedřich Smetana für Geige und Klavier vorgetragen.