home

Galerie Förster

Nina Neumaier

Palmen - Neue Hinterglasmalerei

9. März - 25. April 2008
Eröffnung: 9. März 2008, 11 - 15 Uhr

Die ausgestellten Hinterglasbilder von Nina Neumaier sind Gemälde von unnachahmlicher Leuchtkraft, wie sie mit herkömmlichen Maltechniken nicht zu erreichen ist. Die brillante Farbigkeit entsteht durch eine sehr alte und komplizierte Technik, in der die Künstlerin bereits seit 12 Jahren arbeitet und dabei zu immer kühnerer Gestaltung und immer größeren Formaten gelangt.

Nina Neumaiers Kompositionen wirken spontan, lebendig und ausdrucksstark. Dass sie dabei vom ersten Pinselstrich an ganz genau geplant werden müssen, weil die Technik, bei der von der Rückseite aus auf das Glas gemalt wird, keinerlei Korrektur erlaubt, ahnt man nicht. Die Motive scheinen zu schweben, zarteste transparente Schichten korrespondieren mit opaken Flächen, kühne grafische Spuren durchbrechen die Ordnung, um sich gleich wieder mit ihr zu vereinen. Man glaubt, eine durch Glanz und Reflexion sich ständig verändernde Bewegung wahrzunehmen, der Blick dringt in Tiefen vor, Erinnerung an mediterranes Licht ist zu spüren.

Nina Neumaier widmet sich in ihrer Malerei immer wechselnden Themen und arbeitet dann jeweils intensiv an einem zeitlich begrenzten Projekt. Ihre Begeisterung für Palmen und ihre Liebe zu deren ungewöhnlichen Details, die während eines längeren Arbeitsaufenthaltes in Südfrankreich entstanden ist, steckt den Betrachter an. In jedem ihrer Bilder ist etwas vom Geheimnis dieser majestätischen Pflanzen zu erfahren.

Interaktion IV

In der Interaktion wird diesmal kein Vertreter eines künstlerischen Bereiches auf die ausgestellten Bilder reagieren, sondern die Biologin Frau Professor Dr. Brigitte Zimmer wird das Thema "Palmen" aus der Sicht der Naturwissenschaft beleuchten und eine spannende Ergänzung ermöglichen.