home

Galerie Förster

Landschaft U, VII, 2011, Grafit und Öl auf Papier, 48 x 62 cm

Birgit Knappe

case sparse

Plastiken und Zeichnungen

8. April - 28. Mai 2011

Die Bildhauerin Birgit Knappe hat von Oktober 2010 bis Februar 2011 in dem kleinen Ort Pozzuolo in Umbrien gearbeitet. Inspiriert von den „case sparse“, den „verstreuten Häusern“, –  in Italien ein feststehender Begriff für Anwesen, die außerhalb eines Dorf- oder Stadtverbundes liegen – hat die Künstlerin Plastiken geschaffen, welche die Stimmung der allein stehenden, oft verlassenen Gebäude widerspiegeln. Ihre Häuser zeigen vergangenes Leben, Verlassenheit, aber auch Kraft. Wie kleine Burgen scheinen sie allen Widrigkeiten zu trotzen, auf schmalen Metallstäben dem Erdboden entrückt.

Das Material dieser Häuser ist Ziegelton, den Birgit Knappe von einer Ziegelei in Marciano bekam. Diese größte Ziegelei Europas unterstützte ihr Projekt nicht nur mit dem Rohmaterial, sondern brannte die Plastiken auch, die anschließend von der Künstlerin bemalt wurden.

Birgit Knappe hat von jeher Ausgangsmaterial für ihre Bildhauerwerke bevorzugt, das schon eine architektonische Aufgabe gehabt hatte. So verlieh sie Teilen alter Gebäude, wie Treppenstufen oder einem Türsturz, neue Persönlichkeit. Diesmal sind es Dachziegel, die im italienischen Bau sowohl als gerade Platte als auch als Rundziegel verwendet werden. Zum ersten Mal tauchen daher nun Rundungen in Birgit Knappes Plastiken auf. 

Ausblicke aus dem Atelierfenster, Impressionen der umbrischen Landschaft, führten zu einer Serie abstrakter, architektonisch geprägter Zeichnungen, welche die Objekte ergänzen. In einigen Arbeiten kommt verblasst der rote Farbton der Ziegel vor. Die Zeichnungen, die mit der Bedeutung des Umraums um definierte Flächen spielen, lassen ebenso wie die „case sparse“ Geheimnisse vergangener Zeit spüren.

Eine Wendung von Birgit Knappe macht ihr intensives Erleben und Arbeiten deutlich: „ Im Schauen atme ich ein, im Schaffen atme ich aus.“

Danksagung: Die Künstlerin bedankt sich bei der Ziegelei FBM - Fornaci Briziarelli aus Marsciano in Italien für die großzügige Unterstützung.