Die einzigartige Ndebele-Kunst von Esther Mahlangu

Kunst aus Afrika findet auch hierzulande immer mehr Anhänger. Nur wenig bekannt war die traditionelle, symmetrische Ndebele-Malerei, bis eine Frau aus dem kleinen Dorf KwaMhlanga in der Provinz Mpumalanga diese Kunstform in die Welt hinaustrug. Der Weg in die internationale Kunstszene Esther Nikwambi Mahlangus Name ist zum Synonym für traditionelle Ndebele-Malerei geworden, die das reiche

Weiterlesen »

Gemäldegalerie Alte Meister: sollte man gesehen haben

Heutzutage ist ein Museum längst nicht mehr ein Ort, an dem Kunstwerke alter Meister an den Wänden hängen. Viele Museumsgebäude glänzen selbst mit einer großartigen Architektur. Wie die Sempergalerie am Zwinger, die Heimat der Gemäldegalerie Alte Meister. Die Dresdner Gemäldegalerie gehört zu den schönsten und sehenswertesten in Deutschland. Ihre Sammlung vom 15. bis zum 18.

Weiterlesen »

Naive Kunst — grenzenlose Phantasie

Das Wort naiv wurde im 18. Jahrhundert in die deutsche Sprache eingeführt. Es leitet sich vom französischen Begriff naïf ab. Während in der deutschen Sprache naiv etwas als blauäugig, einfältig, unreif oder töricht bezeichnet, bedeutet sie im französischen sozusagen ursprünglich. Vorrangig kommt die Bezeichnung naiv in der Malerei vor. Man kann sie als kindlich, unvoreingenommen,

Weiterlesen »

Die kuriosesten Kunstwerke der Welt

Der Begriff Kunst kann vieles bedeuten, etwa schöne Wandbilder, edle Gemälde, Figuren, Skulpturen und vieles mehr. Ein ästhetisches Kunstwerk wird allgemein als schön empfunden. Jeder Mensch besitzt jedoch ein anderes Kunstverständnis. Denn Kunst liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Dies hat gewiss schon zu vielen Streitgesprächen geführt. So sind bei einem Kunstwerk beispielsweise viele Menschen

Weiterlesen »

Eine Wohnung voller Kunst!

Die Corona-Pandemie hat die Kulturszene hart getroffen. Kunstliebhaber mussten auf den Besuch von Theater, Galerien und Museen verzichten und zumindest in Deutschland ist ein Ende noch nicht abzusehen. Dafür haben die Deutschen während des Lockdowns eine neue Freizeitaktivität für sich entdeckt: Da die meisten Menschen einen größeren Teil ihrer Zeit nun in den eigenen vier

Weiterlesen »

Galerie Sprüth Magers — Frauenpower aus Berlin

Die deutsche Kunstgalerie Sprüth Magers wurde 1998 von Monika Sprüth und Philomene Magers gegründet. Derzeit bestehen noch weitere Standorte in Köln, Los Angeles Honkong und London. Beide pflegen enge Kontakte zu deutschen und amerikanischen Künstlern. Die Galerie arbeitet aktuell mit über 60 Künstlern zusammen. Beispielsweise mit Ed Ruscha und Andreas Gursky. Sie erweitern ihr Programm

Weiterlesen »

Galerie

Kontaktiere uns